24.01.2018
 
 
 

8-tägige FLUG-/ BUSRUNDREISE

ISRAEL, DAS HEILIGE LAND
Galiläa – See Genezareth – Nazareth – Jerusalem – Bethlehem – Totes Meer

Die Größe Israels steht in keinem Verhältnis zu seiner historischen, religiösen, kulturellen und politischen Bedeutung. Für Juden, Moslems und Christen ist es die Wiege ihrer Religion, ein heiliges Land. Ein Land, das bisweilen schwer an der Last seiner Geschichte trägt und gleichzeitig für eine überschäumende Lebensfreude steht. Ein Land, das mediterranes Flair mit orien talischem Zauber verbindet. Ein Land, dessen Schönheit ebenso fasziniert wie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, die hier leben. Unsere 8-tägige Rundreise führt durch 2000 Jahre Geschichte direkt in die lebendige Gegenwart Israels.

1. Tag: Anreise
Sie fliegen von München aus nach Tel Aviv und landen auf dem Flughafen Ben Gurion. Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich in Israel willkommen. Bei einer Stadtrundfahrt durch Tel Aviv sammeln Sie erste Eindrücke dieser pulsierenden Stadt am Mittelmeer. Anschließend erfolgt der Transfer nach Galiläa zu Ihrer Unterkunft für die nächsten zwei Übernachtungen.

2. Tag: Rund um den See Genezareth
Nach dem Frühstück fahren Sie durch die Jezreel Ebene zum Berg Tabor, dem Ort der Verklärung Jesu. Taxis bringen Sie auf den 588 Meter hohen Berg. Anschließend besichtigen Sie am See Genezareth die verschiedenen heiligen Stätten. Der Bus bringt Sie zum Berg der Seligpreisungen, welchen Sie dann zu Fuß wieder hinabsteigen können. In Tabgha, dem Ort der wundersamen Brotvermehrung, wartet die Brotvermehrungskirche mit prächtigen Mosaiken auf Ihren Besuch. Zum Mittagessen wird der berühmte Petrusfisch empfohlen (fakultativ), der seit Jahrtausenden dort beheimatet ist. Einen weiteren interessanten Besichtigungspunkt stellen die Ausgrabungen der Synagoge und des Petrushauses in Kapernaum dar, wo Jesus den Evangelien nach eine Zeitlang lebte und wirkte. Rückkehr zur Unterkunft.

3. Tag: Geschichtsträchtige Schauplätze
Heute geht die Fahrt nach Nazareth. Dort besichtigen Sie im Ortskern die Verkündigungsbasilika, die als wahrscheinliche Wohngegend der Heiligen Familie gilt. Weiter geht es durch das nördliche Jordantal nach Bet Shean, dem riesigen Ausgrabungsareal aus römischer Zeit. Den Abschluss des heutigen Tages bildet der Besuch von Jericho, der am tiefsten gelegenen Stadt der Welt, die sich auch die „älteste Stadt der Welt“ nennt. Im Laufe des Nachmittages erreichen Sie ihre Unterkunft in Jerusalem, in der Sie die kommenden drei Nächte verbringen werden.

4. Tag: Auf den Spuren Jesus
Das Programm des heutigen Tages beginnt frühmorgens mit der Fahrt auf den Ölberg. Dort genießen Sie eine einmalige Aussicht auf die Altstadt Jerusalems, die goldene Kuppel des Felsendoms und die al-Aqsa-Moschee. Auf dem Weg hinunter kommen Sie vorbei an den jüdischen Grabanlagen und erreichen so den Garten Gethsemane mit der Kirche der Nationen. Nach dem Besuch der Dormitio Kirche und dem Abendmahlsaal auf dem Berg Zion, betreten Sie durch eines der prächtigen Stadttore die Altstadt von Jerusalem. Sie folgen dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa und besuchen die Grabeskirche. Ein gemütlicher Bummel über den arabischen Basar beschließt den Tag.

5. Tag: Jerusalem Altstadt und Neustadt
Morgens besichtigen Sie zunächst den Tempelberg (für Nichtmuslime nur Außenbesichtigung des Felsendoms und der al-Aqsa-Moschee möglich) und die Klagemauer, den heiligen Ort der Juden. Danach fahren Sie in die Jerusalemer Neustadt: Im Israelmuseum veranschaulicht ein Modell des antiken Jerusalems, wie es im 1. Jahrhundert vor der Zerstörung durch die Römer ausgesehen hat und im Schrein des Buches werden die berühmten Schriftrollen von Qumran ausgestellt. Am späten Nachmittag besuchen Sie die Synagoge des Hadassah-Krankenhauses der Hebräischen Universität. Marc Chagall hat hier die berühmten Glasfenster gestaltet.

6. Tag: Geburtsort Jesu
Morgens geht es zunächst nach Bethlehem. Dort besuchen Sie die Geburtskirche, welche die älteste, kaum veränderte Kirche im Heiligen Land ist. Auf dem Weg durch die Judäische Wüste kommen Sie auch durch das Wadi Kelt mit dem St.-Georgs-Kloster. Dieses Kloster wurde über eine Schlucht mitten in den Fels gehauen. Weiter geht es zur am Jordan gelegenen Taufstelle Jesus – Qasr El Yahud. Mit dem Besuch von En Feschra – Oase und tiefst gelegenes Naturschutzgebiet der Welt – beschließen Sie den Tag. Fahrt zur Unterkunft am Toten Meer.

7. Tag: Der tiefste Punkt der Erde
Nach dem Frühstück Fahrt nach Massada. Mit der Seilbahn geht es auf die Felsenfestung (Weltkulturerbe). Dieser Ort ist ein Symbol des Untergangs des antiken Jüdischen Reiches und der Wiedergeburt Israels. Anschließend erkunden Sie die tropische Oase Ein Gedi. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zum Baden und Erholen am Toten Meer, das mit 400 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde ist. Das Baden im salzigsten Gewässer am tiefsten Punkt der Erdoberfläche ist ein einmaliges Erlebnis. Rückkehr zur Unterkunft am Toten Meer.


8. Tag: Abreise
Am Morgen haben Sie noch freie Zeit, z.B. für ein Bad im Toten Meer, bevor Sie die Fahrt zum Flughafen in Tel Aviv antreten, von wo aus Sie den Rückflug in die Heimat nehmen. Eine erlebnisreiche Reise nach Israel mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende. Programmänderungen vorbehalten!

 

WAS SIE SONST NOCH WISSEN MÜSSEN:

Vorgesehene Unterkünfte:
10.02. – 12.02.2018: Hotel Nof Ginnosar (Deluxe Zimmer)
12.02. – 15.02.2018: Hotel Jerusalem Gardens (www.jerusalemgardenshotel.com)
15.02. – 17.02.2018: Hotel Hod Hamidbar (www.hodhotel.co.il)

Voraussichtliche Flugdaten:
Hinflug: 10.02.2018 LH 0688 München – Tel Aviv 11:15 – 15:55 Uhr
Rückflug: 17.02.2018 LX0253 Tel Aviv – Zürich 15:55 – 19:15 Uhr
LH 2373 Zürich – München 20:20 – 21:15 Uhr

Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist.
Impfungen sind keine vorgeschrieben

Geld und Devisen:
Währungseinheit ist der Neue Israelische Schekel (NIS).

Derzeitiger Wechselkurs: (Sep. 2017): 10 NIS = 2,34 €

 
 
 
 
 

Reisetermin:

10.02 – 17. 02. 2018

 
 

Eingeschlossene Leistungen:

• Lufthansa-Linienflüge in der Economy
Class München – Tel Aviv – München
• Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren,
Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
• Pro Person ein aufzugebendes sowie
ein Handgepäckstück
• Verpflegung während des Fluges
• Betreuung am Flughafen bei Ankunft
und Abflug
• Ankunfts- und Abflugtransfer in Israel
• Unterbringung in Zimmern mit Bad oder
Dusche/WC in verschiedenen Hotels bzw.
Kibbutz-Gästehäusern (siehe Unterkünfte
auf der Rückseite dieser Ausschreibung)
• 7 x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
während der gesamten Reise
• Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut
Programm im klimatisierten Reisebus
• Alle Eintrittsgelder zum Programm
• Reiseführer „Israel“
• Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung
(ohne Selbstbeteiligung),
inkl. Hilfestellung und Unterstützung im
Schadensfall
• Örtliche, qualifizierte, deutschsprachige
Reiseleitung
• Sicherungsschein nach § 651k BGB

 
 

Reisepreis:

7 Übernachtungen im DZ
in Hotels bzw. Kibbutz-Gästehäusern mit Halbpension
25 – 29 Teiln. p. P. € 1730,-
20 – 24 Teiln. p. P. € 1810,-
15 – 19 Teiln. p. P. € 1910,-
(EZ-Zuschlag € 350,–)

 
 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

• Trinkgelder – unsere Empfehlung
pro Person und Tag:
€ 3,– für Reiseleiter /
€ 2,– für Busfahrer /
€ 1,– für Hotelpersonal
• Zusatzkosten für fakultative Eintritte und
Ausflüge oder Spenden
• Ausgaben persönlicher Art; Getränke und
zusätzliche Mahlzeiten

 
 

Zubuchbare Leistungen:

• Flughafentransfer € 40,– p. P.
ab/bis Waging/TS/BGL nach München
(weitere Zustiege auf Anfrage)
• RundumSorglos-Schutz
(Reiserücktritts-, Reiseabbruch-, Reisekranken-,
Reisegepäckversicherung)
Informationen im Reisebüro Wembacher

 
 

Mit dem Reiseschutz unseres Partners ERV sorgen Sie bestens vor.
Für Ihre Sicherheit vor, während und nach der Reise.  mehr...

 
 
 

Reiseausschreibung

mehr...